Jeden Tag fahren tausende direkt an seinem Eingang vorbei, ohne etwas von ihm zu ahnen: Im Stöckter Deich befindet tatsächlich ein Luftschutzbunker!

Foto: Jan Filter

Es ist ein winzig kleiner Bunker, der heute durch ein Werbeschild an seiner Tür „getarnt“ ist. Er befindet sich direkt neben dem heutigen Stöckter Hafen am Anfang des Stöckter Deichs.

Im Zweiten Weltkrieg wurde er zum Schutz vor alliierten Bomben genutzt. Es wurden dort in den letzten Kriegstagen die Anwohner vom Stöckter Hafen in Sicherheit gebracht.

Der Schutz war durchaus nötig, denn im Krieg fielen hier rund um Hoopte mehrere – normalerweise für Hamburg bestimmte – Bomben, die übrig geblieben waren und vor dem Rückflug noch abgeworfen werden mussten.

Hat Dir der Artikel gefallen?

10 / 0